Deutsch-tunesischer Bildungsaustausch

Das Gesamteuropäische Studienwerk e.V. (GESW) organisiert zum sechsten Mal einen deutsch-tunesischen Jugendaustausch, der in Vlotho und Hammam Sousse bei unserer dortigen Partnerorganisation stattfinden soll. Wir möchten dir die Möglichkeit bieten, in eine fremde Gesellschaft einzutauchen und dabei auch die eigene Kultur ganz neu zu erfahren!

Für dieses inspirierende Programm suchen wir interkulturell neugierige Menschen zwischen 20 und 28 Jahren, die Interesse an den Themen Demokratie und Zivilgesellschaft mitbringen und Spaß an selbstständigem Arbeiten wie auch an Teamwork in gemischtnationalen Gruppen haben.

Geplant sind vorbehaltlich der Mittelzusage durch das Auswärtige Amt zwei Veranstaltungen vom 1. bis 9. September (Vlotho/Berlin) und 1. bis 8. Dezember 2018 (Hammam Soussse). Seminarsprache ist Englisch. Die Teilnahme an beiden Programmteilen ist verpflichtend.

Auf dem Programm stehen u.a.

*ein Wochenende in Berlin mit Besuchen im Bundestag und in der Gedenkstätte Hohenschönhausen

*Exkursionen nach Kairouan, Monastir und Tunis

*ein Tag in den Familien der tunesischen Teilnehmenden

*Gespräche mit NGOs und politischen Verantwortlichen

*Workshops und Debatten in der Gruppe zur Reflexion

Die Einzelheiten kannst du der ausführlichen Ausschreibung entnehmen: https://www.gesw.de/index.php/2018/06/11/ausschreibung-demokratie-leben-und-gestalten/

Unter der Voraussetzung, dass die beantragten Fördermittel bewilligt werden, beträgt der Teilnehmerbeitrag insgesamt 395 Euro für deutsche Teilnehmende. Darin enthalten sind die Kosten für Unterbringung und Verpflegung, Transport vor Ort und Programm. Die Flug- und Reisekosten werden bis zu einem Betrag von 380 Euro pro Person erstattet.

Hast du Lust auf neue Einblicke und Erfahrungen? Interessierst du dich für Fragen von Demokratie und Partizipation? Möchtest du gesellschaftlichen Wandel mit gestalten? Dann bewirb dich und sende das Anmeldeformular ausgefüllt bis zum 10. Juli 2018 an Navina Engelage (navina.engelage@gesw.de), die auch gern deine Fragen zum Projekt beantwortet.