Uğur Çalışkan, M.A.

Leibnitzstraße 10
caliskan@islam.uni-kiel.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail

Forschungsschwerpunkte
  • Türkischsprachige Literatur ab dem 19. Jahrhundert
  • Traumatheorie, Erfahrung, Realismus
  • Weltliteratur, U&CD, Form des Romans

Lebenslauf

  • Seit Oktober 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Orientalistik, CAU zu Kiel
  • Seit April 2019 Doktorand und Stipendiat (bis Oktober 2021) an der Universität zu Köln, a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne („Integrated Track“), Dissertationsprojekt: „Representations of the World: Appropriations and Denials of Capitalism in the Ottoman-Turkish Novel (1851–1901),” gefördert von DFG-Exzellenzinitiative
  • 2015 – 2017 Forschungsstipendiat in dem wissenschaftlichen Forschungsprojekt mit dem Titel „Zeugnis der Literatur zur Geschichte der Demokratisierung der Türkei: Militärputsche und Romane“ an der Özyeğin Universität, gefördert von Türkische Anstalt für Wissenschaftliche und Technologische Forschung (TÜBİTAK)
  • 2016 – 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Öğretim Görevlisi) an der Özyeğin Universität, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Department für Geistes- und Sozialwissenschaften
  • 2014 – 2018 Masterstudium Türkische Sprache und Literatur (Schwerpunkt: Moderne türkische Literatur) an der Boğaziçi Universität, Abschluss mit Masterarbeit „Traumatic Poetics: Witnessing and Its Horizons in Leylâ Erbil’s Last Works“
  • 2009 – 2014 Bachelorstudium Türkische Sprache und Literatur an der Boğaziçi Universität
  • 2019 Abschluss an der Sakıp Sabancı Anatolisches-Gymnasium, Istanbul

 

Publikationen

  • 2019 Buchkapitel: „Taş, Beden, Tarih: Üç Başlı Ejderha’da Trajik Bilinç, Travmatik Bellek,“. Şahin Tekinalp P., und Gökalp Alpaslan G. (Hg.), Kültürel Bellek 2016, Hacettepe Universitätsverlag, Ankara: 2019, ISBN: 978-975-491-488-7, p.53-71. (auf Türkisch) Link
  • 2016 Peer-Reviewed: Zus. mit Çimen Günay-Erkol, „Expectations From Memory: Witnessing of Criticism to Military Putches in the Turkish Novel,“ Monograf Journal, ISSN: 2148-3442, 2016/5, p.10-35. (auf Türkisch) Link
  • Peer-Reviewed: Zus. mit Çimen Günay-Erkol, „Devising the Community by Novels from 1960s to February 28: Popular Manifestations of Political Islam,“ Moment Journal, ISSN: 2148-970X., v. 3, n. 1, 2016, p.21-47. (auf Türkisch) Link
  • 2015 Konferenzband: Zus. mit Çimen Günay-Erkol, „Crisis of Islamic Masculinities in 1968: Literature and Masquerade,“ International Conference on Knowledge and Politics in Gender and Women Studies, Middle East Technical University, p.233-242. (auf Englisch) Link